Der Frühling naht…

Der Frühling naht, wer hat da noch Lust auf den Winterblues – besonders bei der Mode?

Unscheinbar war gestern.

Verbannen Sie die „tristen“ Winterklamotten in Ihren Schrank und trauen Sie sich Farbe zu bekennen.

Nehmen Sie den Elan des Frühlings in sich auf – langweilig wird die Mode 2018 ganz bestimmt nicht.

Ein Klassiker kommt wieder zum Vorschein – Streifen! Schmal oder breit, längs oder quer, knallig bunt, pastellig oder mehrfarbig monochrom. In allen Varianten sind sie wieder „up to date“. Und wenn wir gerade von Klassiker reden… Trenchcoats! Auf eine Neuinterpretation des Mode-Klassikers dürfen wir uns freuen. Bedruckt, in Streifen geschnitten, mit Verzierungen und großen Taschen an allen möglichen Stellen – alles ist machbar.

Eine Neuheit die ziemlich überraschend ist und bestimmt extrem polarisiert – Radlerhosen.
Hauteng, knielang, oder durchaus auch kürzer erobern sie die Modewelt.
Gerne zum Blazer eher elegant oder auch sportlich mit engen Oberteilen zu kombinieren.

Pastelltöne sind wieder in. Von Kopf bis Fuß in einer Nuance z. B. Bluse und Stiftrock in Pistazie, Blazer und Hose in Vanille,
Kleid in Babyblau mit entsprechendem Bolero – alles wieder machbar.

Und natürlich nicht wegzudenken die Jeans!
In diesem Jahr gerne auch Denim-Looks als Kleider, Anzüge, Blusen, Jacken, Tops … und und und.

 

Und hier noch ein paar Tipps die nichts kosten und trotzdem aufpeppen:

Binden Sie ein Seidentuch seitlich an den Henkel Ihrer Handtasche, oder wickeln Sie es gerne auch komplett um den Griff. Gerne auch als Armband oder Gürtel zu verwenden – ein Accessoire welches Sie perfekt Ihrem Modestil anpassen können.

Krempeln Sie Ihre Jeans um, das wirkt lässig und ist zurzeit ein großer Trend.
Geschenkbänder nicht mehr wegwerfen, sie sind wunderbare Haaraccessoires. Binden sie diese locker um Ihren Pferdeschwanz oder den Dutt.
Zwiebellook ist angesagt, ob das Kleid über der Hose, Pullover über Bluse und Rock, verschiedene Lagen zu allen Varianten – einfach extrem angesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.